Posts Tagged: Eisenhüttenstadt

Guben – Eisenhüttenstadt – Schierenberg | Hochzeit von Gina & Danny

Ein paar Hochzeiten aus dem letzten Jahr warten ja auch noch auf ihre Veröffentlichung. Da legen wir doch gleich mal mit der Hochzeit von Gina & Danny los.
Die Beiden planten ihren großen Tag genau zwei Tage bevor es für uns in die lang ersehnte Auszeit im August los ging. Selbst die daraus resultierende wesentlich längere Wartezeit auf die fertigen Bilder nahmen sie für unsere fotografische Begleitung gerne in Kauf. Na das ist doch mal ein Kompliment für uns! Sehr amüsant fanden wir bereits bei unserem ersten Treffen, als die Zwei uns gestanden, dass sie sich für völlig unfotogen halten und schon mit ein bis zwei guten Bildern völlig zufrieden wären. Na ein bis zwei gute Bilder, das sollte doch zu machen sein … 😉
Am Hochzeitstag begann für uns die Begleitung in Guben. Dort bereitete sich Gina bei ihrer Familie auf ihren großen Tag vor. Anschließend fuhren wir mit einer kleinen Überraschung Gina’s für ihren Zukünftigen nach Eisenhüttenstadt, wo sich Danny ebenfalls bei seinen Eltern fertig machte.
Sehr sehr süß fanden wir auch den kleinen Hinweis am Geschenk „Seh dich um Eins“.
Weiter ging es dann zum Gasthof Schierenberg, wo die Zeremonie und anschließende Feier statt fand. An der Dekoration und den vielen kleinen unscheinbaren Details sah man auch, wie viel Liebe und Hingabe sie in die Vorbereitung ihre ganz besonderen Tages steckten.
Selbst die Torte haben sie sich aus Berlin geholt, da die angefragten Bäcker der Umgebung nichts mit einer Naked Cake anfangen konnten.
Wir hatten auf jeden Fall riesig Spaß mit den Beiden und können nur sagen, dass sie sich im Gegensatz zu ihrer Selbsteinschätzung ganz wunderbar vor der Kamera gemacht haben! Alles alles Gute Euch Beiden!!

Hochzeit von Julia und Marvin

Die wohl sommerlichste aller Hochzeiten in diesem Jahr hatten wir mit Julia und Marvin. 36°C zeigte das Thermometer an, absoluter Hitzerekord!
Eine weitere Besonderheit dieser Hochzeit war, dass sich die Beiden für Marvin anstelle eines Eheringes für eine „Ehe-Uhr“ entschieden haben. 
Das war, neben tätowierten Ringen oder Ringen mit Fingerabdrücken, wirklich das Außergewöhnlichste und gleichzeitig Originellste, was wir bisher erlebt haben.
Nach der Trauung sollte es dann für ein paar Portraits in die Eisenhüttenstädter Magistrale gehen. Keine Ahnung, ob es an der Hitze lag, auf jeden Fall war die Innenstadt nahezu menschenleer. Und das schon am frühen Nachmittag! 
In dieser „Geisterstadt“-Kulisse haben wir fast ungestört und ohne auf irgendjemanden Rücksicht nehmen zu müssen ein paar Portraits gemacht, bevor es dann raus auf’s Land zu Julia’s Pferd ging. 
Auf der Koppel war es dann gefühlt noch viel heißer, sodass bei Julia zwischenzeitlich schon Kühlakku’s im Ausschnitt ihres chicen Hochzeitskleides die Temperatur regulieren mussten. Aber die Bilder mit Ihrem Pferd waren es allemal wert.