Kinder, wie die Zeit vergeht …

Das Schöne am Fotografieren ist ja auch, zu sehen, wie sich Familien im Laufe der Zeit entwickeln. Vor allem wie schnell der Nachwuchs heranwächst ist für uns immer wieder faszinierend. So auch bei dieser Familie. Bei unserem letzten Besuch war die Jüngste hauptsächlich auf dem Arm der Eltern. In diesem Jahr tobte sie schon quer über’s Grundstück und auf dem Klettergerüst. Wahnsinn, wie doch die Zeit vergeht. Wir lieben einfach solche Familien-Shootings! Und wenn wir dann auch noch so herzlich empfangen werden, macht das Shooting gleich doppelt so viel Spaß!

Hochzeit von Claudia & Florian auf Schloss Hubertushöhe

Die Hochzeit von Claudia & Florian führte uns im August auf das Schloss Hubertushöhe.
Die zwei Verliebten aus Herford haben sich die wundervolle Location für Ihre Traumhochzeit ausgesucht, in der schon Claudias Vater geboren wurde.
Für uns startete der Tag bereits mit dem „getting ready“. Beim Ankleiden der Braut stand die Mama mit Rat und Tat zur Seite. Florian machte sich vor der ersten Begegnung mit seiner Liebsten in aller Ruhe alleine zurecht.
Der erste Moment -the first look- gehörte nur den Beiden ganz allein. Nachdem sie diesen kleinen Moment nur für sich genießen konnten, gingen sie gemeinsam hinunter zum See, wo die Gäste bereits auf sie warteten. Am Ufer des Großen Storkower See’s zu Füßen des Schlosses gaben sich Claudia und Florian schließlich das Ja-Wort. Was für eine Trauung in was für einer bezaubernden Kulisse. Es war einfach traumhaft!
Claudia & Florian, wir wünschen Euch alles Glück der Welt und vielen lieben Dank, dass wir Euch an diesem tollen Tag begleiten durften!

Hochzeit von Julia und Marvin

Die wohl sommerlichste aller Hochzeiten in diesem Jahr hatten wir mit Julia und Marvin. 36°C zeigte das Thermometer an, absoluter Hitzerekord!
Eine weitere Besonderheit dieser Hochzeit war, dass sich die Beiden für Marvin anstelle eines Eheringes für eine „Ehe-Uhr“ entschieden haben. 
Das war, neben tätowierten Ringen oder Ringen mit Fingerabdrücken, wirklich das Außergewöhnlichste und gleichzeitig Originellste, was wir bisher erlebt haben.
Nach der Trauung sollte es dann für ein paar Portraits in die Eisenhüttenstädter Magistrale gehen. Keine Ahnung, ob es an der Hitze lag, auf jeden Fall war die Innenstadt nahezu menschenleer. Und das schon am frühen Nachmittag! 
In dieser „Geisterstadt“-Kulisse haben wir fast ungestört und ohne auf irgendjemanden Rücksicht nehmen zu müssen ein paar Portraits gemacht, bevor es dann raus auf’s Land zu Julia’s Pferd ging. 
Auf der Koppel war es dann gefühlt noch viel heißer, sodass bei Julia zwischenzeitlich schon Kühlakku’s im Ausschnitt ihres chicen Hochzeitskleides die Temperatur regulieren mussten. Aber die Bilder mit Ihrem Pferd waren es allemal wert.

Sommer Session mit Judith

Hauptsächlich fotografieren wir ja Hochzeiten, Paare und Familien. Da ist es für uns auch mal eine tolle Abwechslung, Einzelportraits zu fertigen.
Ganz sicher ist es nicht so einfach, sich alleine vor der Kamera zu bewegen als zu zweit oder in der Gruppe. Judith hat uns aber vom Gegenteil überzeugt und es uns sehr leicht gemacht, sie zu portraitieren. Und mit Ihrer Natürlichkeit und Ausstrahlung hat sie uns dabei total begeistert!

Familien-Shooting im August

Nach den vielen Hochzeiten wollen wir Euch auch mal wieder Bilder von einem tollen Familienshooting zeigen. Die vier lieben Hamburger zieht es immer wieder zu Besuch in die Heimat. Für einen Besuch im August haben sie auch gleich das Familienshooting mit uns eingeplant. Was für ein toller Nachmittag, den wir da gemeinsam hatten. Und viele tolle Bilder sind dabei auch rausgekommen. Hier könnt ihr eine kleine Auswahl davon sehen.

Lisa und Kai

Wegen des miesen Regenwetters heute Nachmittag mussten wir leider kurzfristig ein Familien-Shooting auf besseres Wetter verschieben. Zeit für uns, endlich die Bilder eines wundervollen Paar-Shootings im August hier auf den Blog zu bringen. Wir hatten extrem viel Spaß mit den Verliebten und freuen uns schon auf ein Wiedersehen!

Deutsch-Syrische Hochzeit in Bad Saarow

Gestern konnten wir zum ersten Mal eine deutsch-syrische Hochzeit erleben. Es war der Wahnsinn!! Eine unglaublich tolle Stimmung, unglaublich tolle Gäste und unglaublich viele Überraschungsmomente für das tolle Brautpaar.
Isabel und Rudain’s Traumhochzeit startete für uns mit dem „getting ready“. Im Beisein von Schwester, Trauzeugen und Freunden begann der Tag für Beide recht entspannt. Vom Hotel Esplanade Resort & Spa in Bad Saarow ging es dann getrennt zur Trauungs- und Feierlocation Restaurant  Park-Cafe Theater am See. Dort konnte Rudi die Gäste begrüßen und auf den großen Auftritt seiner Traumfrau warten.
Isabel raubte mit ihrem Auftritt wohl nicht nur Rudi den Atem. Und es flossen so einige Tränen (eventuell auch bei einem von uns 😉)
Nach der Trauung sorgte ein guter Freund der Beiden für weiteres Gänsehautfeeling, als er mit wahnsinns Stimme für die Zwei sang.
Nach Gratulation, Sektempfang und Sägen performte er mit der von Freunden organisierten Big Band einen weiteren Titel. Ganz großes Kino!!
Zwischen den vielen Programmpunkten nahmen sich die frisch Vermählten aber bewusst immer wieder ein paar Minuten nur für sich.
Bevor es mit einem Schiff auf den Scharmützelsee ging, wurde aber noch die Torte angeschnitten und der Brautstrauß geworfen.
Wir haben bei dieser schönen Hochzeit viele bekannte Gesichter wieder gesehen und haben es wirklich sehr bedauert, dass wir der Einladung der Beiden nicht folgen konnten, mit ihnen weiter zu feiern.
Aber nun erst einmal liebe Isabel und Rudi wunderschöne Flitterwochen und viel Spaß mit den ersten Bildern Eurer Traumhochzeit!!

Hochzeitsinspirationen à la Boheme

Wir hatten Euch ja bereits mit unseren Bildern des Making-of einen Einblick in unseren, zusammen mit den beiden lieben Mädels von „Feinimdesign – Grüne Hochzeiten“ geplanten und organisierten Style Shoot im Juli gezeigt.
Heute gibt es hier nun endlich auch die dort entstandenen Bilder!
Für uns war es das erste Mal, dass wir mit unterschiedlichen Dienstleistern der Hochzeitsbranche eine Hochzeit ganz nach unserem Geschmack organisiert und ausgerichtet haben. Und es war der absolute Wahnsinn!
Unser großes Thema war „Boheme Wedding“, weil wir genau diesen lässigen Style einer Sommerhochzeit im Vintage-Look total lieben!
Wir hoffen, wir haben für unsere zukünftigen Brautpaare eine tolle Möglichkeit geschaffen, sich inspirieren zu lassen und gleichzeitig auch die passenden Anbieter der unterschiedlichen Bereiche zu finden.
Da ist es fast schon schade, wenn man den richtigen Partner schon gefunden und geheiratet hat 😉 Aber es findet sich doch immer ein Anlass für eine tolle Frisur, Kleidung, Kuchen, Getränke, Blumen und Deko, oder ???

Und hier für Euch noch einmal alle beteiligten Dienstleister auf einen Blick:
Blumenmädchen-Kleider: Sina Fischer Design (sinafischerdesign.de)
Herrenausstatter: Krumnow (krumnowfashion.de)
Frisuren & Kosmetik: Müller Frisuren & Kosmetik (mueller-frisurenundkosmetik.de)
Dekoration & Papeterie: Feinimdesign – Grüne Hochzeiten (gruene-hochzeiten.de)
Cupcakes & Torte: Fräulein Wild (fraeuleinwild.wordpress.com)
Floristik: FloraGarten ein Stückchen Eden (floragarten-einstueckcheneden.de)
Getränke: Havelwasser (havelwasser.com)
Fotografie: GordiPics Fotografie (gordipics.eu)
Modelle: Vivien & Martin und unsere Blumenmädchen

Sommer – Sonne – Babybauch

Zwischen den vielen Hochzeiten freuen wir uns immer wieder, auch mal ein Familien-Shooting machen zu können und dabei neue liebe Familien kennen zu lernen.
So war es auch bei diesen Vier, die schon in freudiger Erwartung auf den 5. im Bunde sind …

Hochzeit von Maria & Mario in Motzen

Die nächste Hochzeit hier im Blog gehört definitiv auch zu unseren bisherigen Traumhochzeiten in diesem Jahr. Durch Zufall lernten wir Maria und Mario bei einem Vorgespräch mit einem anderen lieben Pärchen kennen. Sie saßen beide am Nachbartisch des Hotelrestaurants und versuchten unserer „Präsentation“ zu folgen, da sie auch gerade ihre Hochzeit planten. Eine Begegnung auf dem Flur nutzte Mario gleich, um sich eine Visitenkarte von uns geben zu lassen. Ein paar Tage später klingelten sie bei uns durch und wir verabredeten uns zum Gespräch. Spätestens nach dem Vorgespräch war uns klar, dass wir gemeinsam total harmonieren. Und so folgte gleich noch eine Einladung der Beiden zu sich zum gemeinsamen Abendessen in ihren vier Wänden. Es war ein toller Abend und wir konnten schon viele Ideen der Beiden für ihren großen Tag erfahren.
Anfang Juli war es dann endlich soweit, die Hochzeit im „Hotel Residenz am Motzener See“ stand an. Wir wussten ja bereits, dass Maria ein unglaubliches Talent für Frisuren hat und sich am Hochzeitstag ihre Frisur im Beisein ihrer Mama und Schwester selbst steckt. Und da sie das so gut konnte, stylte sie auch gleich noch ihre Schwester. Mario machte sich im „Männerzimmer“ zurecht. Auch bei ihm merkte man, wie ruhig und entspannt er den Tag anging.
Die Trauung fand bei tollem Sommerwetter am See statt. Nach Sektempfang, Kaffeezeit und Gruppenbildern hatten wir Zeit für die Portraits der Beiden.
Auf dem Weg zur Location fiel uns ein Feld auf, was sich wahnsinnig gut für Bilder eignen würde. Und so fuhren wir gemeinsam nach den Bildern am See dorthin. Der kleine Weg hat sich auf jeden Fall gelohnt und es entstanden tolle Bilder bei fast perfektem Licht.
Wieder im Hotel konnten wir sehen, wie viel Mühe sich die Beiden auch mit ihrer Tischdeko gegeben haben. Die Tische hatten italienische Städtenamen und waren u.a. mit alten Büchern der Oma dekoriert. Gäste der Beiden hatten eine Karten-Wand als Überraschung gestaltet, wo sich jeder Anwesende eine bereits frankierte und adressierte Karte nehmen konnte, um sie dem Brautpaar in einer festgelegten Woche des ersten Ehejahres zu zusenden. Diese Idee fanden wir genau so toll, wie die Idee der Beiden sich von ihren Gästen eine Weinflasche mit selbst gestaltetem Etikett zu wünschen. Der Tag mit den Beiden hat uns einfach überwältigt und wir haben wahrscheinlich gaaaanz viele Besonderheiten ihrer Hochzeit vergessen zu erzählen, aber dafür können ja die Bilder sprechen 😉